Die gedüngte Weide geht ab!

Wow! Vor kürzem war die Weide noch schwarz vom Mist, nun ist sie so dermaßen saftig grün! Dabei hat es kaum geregnet. Ich bin total begeistert, das war bisher ein glatter Erfolg. :-)Mal sehen, wie gut das Heu für die Schafe wird, das wir auf dem Stück nächstes Jahr machen wollen.

Nach heutigem Stand würde ich mal sagen, wenn wir jeden Weideabschnitt alle vier Jahre so düngen und ansonsten Wechselbeweidung machen und zwischendurch auch mal mulchen, dann sollten wir vollkommen ohne Kunstdünger auskommen. …was ja auch das Ziel ist. Bio solls sein. 🙂

Auf Martins Weide hatten wir „Leihkühe“ laufen, die den Aufwuchs abgefressen haben. Anschließend hat der Bauer das Stück dafür abgeschleppt. Das sieht auch ganz gut aus. Dort gehts im September für die Pferde hin, damit wir nach der Bremsenzeit im Wald ausreiten können. Juchuuuhhh…. Burgsittensen wir kommen! 🙂